Technische Universität Chemnitz
Studium
Allgemeines
IF an der TUC
Literatur
Software
Empfehlungen
Tipps
Linux
Warum Linux?
Tipps
LAMP-HowTo
Linux Games
Gentoo auf dem P35
DualHead
OpenGL
3DDev.org
Links
Studium
Informatik
Linux
Sonstige
Downloads
Diverse Downloads
Studium
Quellcode
Bilder
Desktop
OpenGL
Linux Games
Bilder
Personal Firewalls

Hosting Agency -
			Webhosting
 
DevStaff.net - Developer
			IRC Network
 

  DualHead Betrieb unter Linux

Bei manchen Anwendungen oder Aufgabengebieten kann es ganz nützlich sein, wenn man mehr Platz auf dem Desktop hat. Dies lässt sich am günstigsten mit meheren Monitoren realisieren. Das Stichwort hierbei heisst: DualHead.
Ich werde hier kurz beschreiben, wie man unter Xorg DualHead realisiert mittels einer DualHead fähigen Grafikkarte oder auch mittels zwei Grafikkarten realisiert.

  Voraussetzungen
Am besten ist es, falls man eine DualHead fähige Grafikkarte in seinem Rechner hat. Dies sollten allerdings so ziemlich alle Grafikkarten seit 2004 können. Falls dies nicht der Fall ist, dann kann man DualHead mittels einer zweiten Grafikkarte realisieren.
Desweiteren benötigt man natürlich zwei Monitore. Am besten natürlich zwei, die beide die gleiche Auflösung unterstützen.

  DualHead mit einer Grafikkarte

Damit der DualHead-Betrieb funktioniert, muss man die Datei /etc/X11/xorg.conf editieren.
Als erstes benötigt man für jeden Ausgang der Grafikkarte ein Device, welches dann je einem spezifischen Screen zugeordnet wird. Dies wird nun hier am Beispiel einer Nvidia Geforce FX5700 gezeigt:

Section "Device"
  Identifier "GeForce out 1"
  VendorName "nVidia Corporation"
  BoardName "geForce 5700"
  Driver "nvidia"
  VideoRam 131072
  Option "RenderAccel" "true"
  BusID "PCI:1:0:0"
  Screen 0
EndSection

Section "Device"
  Identifier "GeForce out 2"
  VendorName "nVidia Corporation"
  BoardName "geForce 5700"
  Driver "nvidia"
  VideoRam 131072
  Option "RenderAccel" "true"
  BusID "PCI:1:0:0"
  Screen 1
EndSection

Damit wären dann beide Ausgänge der Karte definiert (hier DVI und VGA).
Als nächstes muss man die beiden Monitore einrichten:

Section "Monitor"
  Identifier "LG"
  ModeLine "1024x768" 78.75 1024 1040 1136 1312 768 769 772 800 +hsync +vsync
EndSection

Section "Monitor"
  Identifier "BenQ"
  ModeLine "1280x1024" 134.21 1280 1336 1616 1728 1024 1026 1038 1064 #73Hz
EndSection

Nun muss für jeden Monitor ein Screen angelegt werden, damit den beiden Monitoren der jeweilige Ausgang der Grafikkarte zugewiesen wird.

Section "Screen"   Identifier "Screen 0"
  Device "GeForce out 1"
  Monitor "LG"
&

nbsp; DefaultDepth 24

  SubSection "Display"
    Depth 24
    Modes "1024x768"
  EndSubSection
EndSection

Section "Screen"
  Identifier "Screen 1"
  Device "GeForce out 2"
  Monitor "BenQ"
  DefaultDepth 24

  SubSection "Display"
    Depth 24
    Modes "1280x1024"
  EndSubsection
EndSection

Wie man sieht, können die beiden Monitore auch unterschiedliche Auflösungen unterstützen.
Zum Schluss braucht man nun nurnoch im Server Layout einstellen, wie die beiden Screens zueinander angeordnet werden müssen:

Section "ServerLayout"
  Screen 0 "Screen 0" 0 0
  Screen 1 "Screen 1" RightOf "Screen 0"

  # hier folgen dann noch die Zuweisungen für Maus und Tastatur, daran muss nichts geändert werden
EndSection

Nach einem Neustart des X-Servers sollten beide Monitore nun verschiedene Desktops anzeigen, die sich auch völlig unabhängig voneinander einrichten lassen. Nachteil bei der aktuellen Einstellung ist allerdings, dass die zwei Monitore völlig getrennt voneinander arbeiten. D.h. man kann zwar mit der Maus zwischen den verschiedenen Desktops wechseln, allerdings kann man keine Fenster von einem Desktop auf den anderen ziehen.

  DualHead Betrieb mittels zwei Grafikkarten

Sollte die Grafikkarte des Rechners zu alt sein oder aus anderen Gründen keinen DualHead-Betrieb ermöglichen, so kann man sich abhelfen, indem man z.B. eine zweite PCI Grafikkarte in den Rechner einbaut. Um dann DualHead zu ermöglichen, müssen die Device Sections folgendermassen angepasst werden:

Section "Device"
  Identifier "GeForce out 1"
  VendorName "nVidia Corporation"
  BoardName "geForce 5700"
  Driver "nvidia"
  VideoRam 131072
  Option "RenderAccel" "true"
  BusID "PCI:1:0:0"
  Screen 0
EndSection

Section "Device"
  Identifier "GeForce out 2"
  VendorName "nVidia Corporation"
  BoardName "geForce 5700"
  Driver "nvidia"
  VideoRam 131072
  Option "RenderAccel" "true"
  BusID "PCI:1:0:0"
  Screen 1
EndSection

powered by Apache Web Server, PHP, GIMP Image Editor, Quanta HTML Editor & Gentoo Linux
letzte Änderung dieser Seite:  07. 03. 2015 14:29
(C) 2003-2006 Holger Gerth